Sport for Good Foundation: Viele Wege. Ein Ziel

CB.e hat gemeinsam mit Mercedes-Benz einen Weg gefunden, die Arbeit der Laureus Foundation in einem außergewöhnlichen Ausstellungsformat für den Besucher abzubilden.

Sie heißen Jens Lehmann, Romario, Andreas von Wallfeld, Charl, Tony Hawk oder Kathi Wörndl und stehen für eine stetig wachsende Zahl von Weggefährten die sich für die Laureus Sport for Good Foundation einsetzen.  
Ihr Weg für ein gemeinsames Ziel: Die Kraft des Sports zu nutzen, um die gesellschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit zu bewältigen und benachteiligten Kindern und Jugendlichen mittels sozialer Sportprojekte zu helfen. 

Ein paar Fakten: Gegründet im Jahr 2000 von der Daimler AG und dem Schweizer Unternehmen Richemont wurden seit Bestehen in den letzten Jahren über 1.5 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit durch Sportprojekte unterstützt. Heute besteht das Netzwerk aus über 150 Projekten. Tendenz steigend! 

CB.e hat gemeinsam mit Mercedes-Benz einen Weg gefunden, die Arbeit der Foundation in einem außergewöhnlichen Ausstellungsformat für den Besucher abzubilden. 
Mit der aktuellen Ausstellung #wayforgood haben wir für Mercedes-Benz, von der Idee bis zur Konzeption und Raumgestaltung, eine bewegende und multimediale Ausstellung geschaffen. 

Viele Wege. Ein Ziel. Die Laureus Sport for Good Foundation schafft Perspektiven, Hoffnung und Wege aus schwierigen Lebenssituationen. Diese Attribute spiegelt die Ausstellung wider und zeigt unterschiedlichste Perspektiven und Wege auf um die Laureus Foundation, ihre Weggefährten und Projekte selbst erkunden und kennen lernen zu können.
So sind „Wege“ und „Perspektivwechsel“ auch die zentralen Stichworte für die gestalterische Interpretation der Ausstellung. Unterschiedliche Wege treffen sich, kreuzen sich und gehen Verbindungen miteinander ein. Bei der Begehung führen Form und Anordnung der einzelnen Ausstellungsflächen zu einem ständigen Perspektivwechsel auf die Themen und ihre Protagonisten. 

CB.e unterstützt die Laureus Sport for Good Foundation mit Hilfe der Ausstellung dabei, die Kenntnisse der Hauptzielgruppen in Bezug auf das Engagement von Mercedes-Benz und der Laureus Sport for Good Foundation auszubauen.
Die Besucher sollen außerdem motiviert werden, die Stiftung mit Spenden zu unterstützen. Daher gibt es auf jeder Stele eine Aufforderung zum Spenden mittels SMS Code in Höhe von 5,00€. Alle Spendengelder kommen den sozialen Sportprojekten zu Gute. Wer mehr als 5,00€ spenden möchte, kann auf der Weltkartenstele den QR-Code einscannen oder direkt auf der Laureus Webseite: http://www.laureus.de/sportforgood spenden.

Mercedes-Benz ist einer der Gründungspartner der „Laureus Sport for Good Foundation“. Seit der Stiftungsgründung im Jahr 2000 unterstützt und fördert Mercedes-Benz die Ziele und Werte dieser weltweiten gemeinnützigen Organistion. Sport for Good wurde zu einem grundlegenden Bestandteil der gesellschaftlichen Verantwortung von Mercedes-Benz.

#wayforgood gastierte als temporäre Ausstellung in der Mercedes-Benz Niederlassung am Salzufer in Berlin und war nach einer Erweiterung des modularen Ausstellungskonzeptes auch in der Mercedes-Benz Niederlassung in München (Arnulfstraße) zu sehen. Den Abschluss der Ausstellungsreise bildete das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Dort hatten Besucher von Ende Juni bis Anfang August 2017 die Möglichkeit die multimediale Ausstellung zu besuchen.

Copyright der Fotos: Andreas Keller

Laureus Ausstellung
Laureus Ausstellung
Laureus Ausstellung
Laureus Ausstellung
Laureus Ausstellung
Laureus Ausstellung
Laureus München
Laureus München
Laureus München