„Der Diesel ist tot, lang lebe der Diesel?“

03.07.2018

Wie geht es mit dem Diesel weiter? Wie verhalten wir uns? Welche Kosten kommen auf uns zu? Diese Fragen beschäftigen und verunsichern zurzeit Millionen von Verbrauchern und Gewerbetreibenden.

Diesem Thema widmete sich das aktuelle BP Forum, das zum 17. Mal in Berlin stattfand. Rund 110 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft waren in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gekommen, um sich mit aktuellen Fragen der Wirtschafts- und Energiepolitik auseinanderzusetzen. Auf dem Podium führten Dr. Kurt-Christian Scheel, Geschäftsführer, Verband der Automobil-Industrie e.V. (VDA), Sweelin Heuss, Geschäftsführerin, Greenpeace Deutschland, Dr. Heike van Hoorn, Geschäftsführerin, Deutsches Verkehrsforum, und Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender, BP Europa SE, eine angeregte und kontroverse Diskussion, die von Michaele Hustedt, Unternehmens- und Kommunikationsberaterin, moderiert wurde.

Seit 2011 stellt die BP Europa SE auf dem BP Forum in regelmäßigen Abständen aktuelle und strategische Fragen der Wirtschafts- und Energiepolitik zur Diskussion. Das Forum findet zweimal jährlich im Wechsel in Berlin und Düsseldorf statt.

CB.e konzipiert das BP Forum 2011 als konstruktiven internationalen Dialog und realisiert die Veranstaltungsreihe seither. Das Spektrum der Themen reicht von Fragen der Mobilität über globale Entwicklungen im Energiewettbewerb bis zur jährlichen Vorstellung des „BP Statistical Review of World Energy".